Suchen >
 
  • Hier finden Sie unsere Tipps rund um die Weihnachtszeit zu den Weihnachtsmärkten, wunderbar-winterlichen Veranstaltungen und Ausflugstipps. Wir erheben keinen  Anspruch auf Vollständigkeit.

  • Mehr Veranstaltungen finden Sie auch unter: www.prignitzsommer.de

Weihnachtsmärkte in der Prignitz

Unsere Highlight-Tipps:

2.12.2017, 11-18 Uhr
Adventsmarkt im Schloss Grube
www.schloss-grube.de

3.12.2017, 11 Uhr
Dorfweihnacht im ehemaligen Kuhstall Breetz
www.apropos-breetz.de

8.12.2017, 16 Uhr
Weihnachtsmarkt Bad Wilsnack
www.bad-wilsnack.de 

9.12.2017, 14-18 Uhr
Lenzener Burgweihnacht
www.burg-lenzen.de

16./17.12.2017, 10 Uhr
Weihnachtsmarkt auf Norddeutschlands ältester Wasserburg, der Plattenburg
www.plattenburg.de

Ein Tipp mit Kindern:

3.12.2017, 11 Uhr
märchenhafter Weihnachtsmarkt am Waldlehrpark Groß Woltersdorf
www.wahrberge.de

Weitere Weihnachtsmärkte:

3.12.2017
Weihnachtsmarkt am Schloss Wolfshagen
www.schlossmuseum-wolfshagen.com

6.12.-10.12.2017
Weihnachtsmarkt Wittenberge
www.wittenberge.de

7.-10.12.2017
Wittstocker Weihnachtsmarkt
www.wittstock.de

8.-10.12.2017
Havelberger Weihnachtsmarkt
www.havelberg.de

8.-10.12.2017
Kyritzer Weihnachtsmarkt
www.kyritz.de

13.-17.12.2017
Pritzwalker Weihnachtsmarkt
www.pritzwalk.de

13.-17.12.2017
Perleberger Traditionsweihnachtsmarkt
www.stadt-perleberg.de

 

 

 

 

 

Eine romantische Zugfahrt durch die winterliche Prignitz bei herrlich-besinnlicher Weihnachtsstimmung

Auch in diesem Jahr laden Sie die Pollo-Eisenbahner wieder zur Fahrt mit dem Nikolauszug ein. Am 9. und 10. Dezember 2017 fährt der von einer Diesellok gezogene Sonderzug jeweils fünf Mal zwischen Lindenberg und Brünkendorf. Natürlich ist auch der Weihnachtsmann mit seinem Helfer dabei und verteilt Überraschungen an die kleinen Fahrgäste. Auf die Erwachsenen wartet in Lindenberg der Glühweinausschank. Außerdem sorgt der Wahrberge-Heimatverein mit Kuchen, frischen Waffeln und Deftigem vom Grill für das leibliche Wohl. 

Mehr Informationen finden Sie unter: www.pollo.de

2.12. und 3.12.2017 jeweils um 14 Uhr, Graf von Lindenau-Halle in Neustadt (Dosse)

Traditionell, immer am ersten Wochenende im Dezember, lädt das Brandenburgische Haupt- und Landgestüt zur Weihnachtsgala in die Graf von Lindau-Halle nach Neustadt (Dosse) ein. Die Neustädter Weihnachtsgala stimmt hippologisch und musikalisch auf das Fest der Feste ein. Bei diesem pferdesportlichen Highlight in der Adventszeit erwartet Sie ein facettenreiches Showprogramm mit beeindruckenden Märchen-Bildern, Ungarischer-Post und klassischen Reitelementen, untermalt von den schönsten Weihnachtsliedern. 

In diesem Jahr unter dem Motto "Nussknacker und Mausekönig". Eine märchenhafte Pferdeshow - voller unvergesslicher Momente, Abenteuer und magischer Begegnungen von Pferd und Mensch, denn am Weihnachtsabend geschehen Wunderdinge in der Wohnstube des Medizinalrates Stahlbaum. Als es Mitternacht schlägt, erwachen der Nussknacker und die Spielsachen von Marie und Fritz zum Leben und kämpfen im Weihnachtszimmer gegen die Armee des Mäusekönigs. Freuen Sie sich auf eine zauberhafte Weihnachtsgeschichte voller Fantasie, Dankbarkeit und darüber, dass auch wahr werden kann, was man sich nur fest genug vorstellt.

Mehr Informationen, Preise und Buchung:
www.neustaedter-gestuete.de
Haupt- und Landgestüt Neustadt Dosse
Tel.: 033970/5 02 95 33
Mail: info{@}neustaedter-gestuete[.]de 

Ein Spaziergang an der Elbe, das gehört in Wittenberge zum Winter dazu. Sehen ob es auf der Elbe bereits Eisschollen gibt, die verbliebenen Wasservögel beobachten und sich zum Schluss bei Glühwein oder Tee wieder aufwärmen.

Doch warum diesen Spaziergang nicht mit einem tollen Erlebnis verbinden?

Väterchen Frost erkundet auf seinem Spaziergang Wittenberges Altstadt und entdeckt dabei Sagen- und Märchenhaftes. Es tauchen Gestalten auf, die Merkwürdiges, Wissenswertes und Lustiges berichten. Lassen Sie sich visuell und akustisch verwöhnen und seien Sie gepannt auf des Nussknackers Rätsel. Mit zünftigem Glühwein, Tee und Herzhaftem endet die Tour.

Leistungen:

- zweistündige Tour durch das zauberhaft-winterliche Elbstädtchen Wittenberge mit mehreren märchenhaften Figuren
- deftige Begrüßung durch Väterchen Frost und seinen Kumpanen Ivan mit Speck, Brot und Wodka
- Begleitung während der Tour durch das tanzende Schneeflöckchen
- Besichtigung der Kirche inkl. Videoanimation und Orgelspiel
- Nussknackerrätsel mit kleiner Belohnung aus der Touristinformation bei Lösung
- nettes Beisammensein im Torwächterhaus mit Soljanka, Weißbrot und Glühwein (auf Wunsch auch Tee oder Wasser)

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Preis pro Person: 29,00 €

Termine: 4. und 25. November, 9. und 30. Dezember, 6. und 20. Januar, 3. Februar (jeweils 17 Uhr), 17. Februar, 3. März (jeweile 18 Uhr)

Mehr Informationen und Buchung unter:
Touristinformation Wittenberge
Paul-Lincke-Platz 1
19322 Wittenberge
03877/92 91 81 bzw. -82
www.wittenberge.de
touristinfo@kfh-wbge.de

Wittstock ein Wintermärchen - 12. Weihnachtsspaziergang

Lassen Sie sich im Fackelschein durch die Altstadt von Wittstock führen. Im Zuge des Weihnachtsmarktes vom 7. bis 10. Dezember 2017 wird es den 12. Weihnachtsspaziergang "Wittstock ein Wintermärchen" am 9.12. um 17 Uhr ab dem Marktplatz geben.

140 Akteure entführen Sei in die Welt der Märchen und versuchen Sie als Spaziergänger im Chaos der Märchenwelt zu verzaubern. In den 16 dargestellten Bildern werden jeweils zwei Märchen zusammengewürfelt. Nun sind Sie gefragt, um welche zwei Märchen es sich handelt. Wer beim Märchenrätsel mitmachen möchte, erhält im Vorfelt ab dem 27.11. in der Tourist-Information Wittstock oder am selben Tag an der Bühne auf dem Weihnachtsmarkt einen Teilnahmezettel zum Eintragen der Märchentitel. Dieser ist am Ende des Spaziergangs in die Märchenrätsel-Box an der Bühne einzuwerfen. Aus allen richtigen Lösungen werden am Sonntag auf dem Weihnachtsmarkt um 16.30 Uhr auf der Bühne drei Gewinner gezogen, die sich auf kleine Überraschungen freuen können.

Mehr Informationen
Touristinformation Wittstock
Walter-Schulz-Platz 1
16909 Wittstock/Dosse
Tel. 03394/43 34 42
E-Mail: touristinfo{@}wittstock[.]de


Weihnachtsbaumschlagen - Hier können Sie selbst Ihren Weihnachtsbaum schlagen

Nun schon traditionell findet wieder am 3. und 4. Adventssamstag (16. und 23. Dezember) von 10 bis 13 Uhr der Weihnachtsbaumverkauf im Stiftsforst im Revierbereich Schmiedekamp statt. Die Weihnachtsbaumfläche ist vom Bahnhof Heiligengrabe aus in Richtung Wilmersdorf ausgeschildert. Zum Selbstschlagen stehen Blau- und Omarikafichten, Korea-, Kolorado- und Küstentannen bereit. Auch werden Grillwürste, Glühwein und warmer Kakao gereicht.

Mehr Informationen:
Birgit Helm
Stifts-Revierförsterin
03395/31 02 01
stiftsforst{@}t-online[.]de

 


Klösterliche Weihnachtszeit

Geschichte lebt und atmet hier in jedem Stein - das Kloster Stift zum Heiligengrabe ist die älteste noch erhaltene Zisterzienserinnen Klosteranlage Brandenburgs. In dem beeindruckenden denkmalgeschützten Ensemble gibt es bisher Verborgenes zu entdecken. Begeben Sie sich auf einen individuellen Winterspaziergang mithilfe von 18 Stelen, die Ihnen die Geschichte des Klosters näherbringen. Oder begeben Sie sich mit einem der Gästeführer auf Zeitreise von Dienstag-Sonntag jeweils 14 Uhr.

Alljährliche Highlights sind die Adventskonzerte in der Heiliggrabkapelle
9.12.2017, 15 Uhr
"Da haben die Dornen Rosen getragen"
Advents- und Weihnachtslieder aus verschiedenen Kulturen
Duo Zia (Christian Grosch an Klavier und Orgel sowie Marcus Rust an der Jazztrompete)

10.12.2017, 15 Uhr
"Was wohl die Rosen im Winter tun...?"
Lieder, Duette und Klaviermusik am zweiten Advent mit Werken von der Renaissance bis zur Gegenwart und Chorälen zum Mitsingen
Bettina und Barbara Nürnberg (Gesang), Gerburg Nürnberg (Klavier und Violoncello), Ute Sturm/Heike von Nolting (Klavierduo)

Mehr Informationen: www.klosterstift-heiligengrabe.de

Das Klosterstift Marienfließ, 1231 von Johann Gans zu Putlitz gegründet, ist mit einem Alter von nunmehr 800 Jahren das älteste Zisterzienserinnen-Kloster des Landkreises Prignitz. Grund genug, dem Gelände rund um die frühgotische Backsteinkirche einen Besuch abzustatten. Der idyllische Park, der malerisch am Ufer der Stepenitz gelegen ist, lädt zu Besinnung und Verweilen ein. Hier findet man Ruhe und zu sich selbst.

Highlights in der Winter- und Weihnachtszeit
3.12.2017, 15:30 Uhr
"Kleine Lesung im Advent" zur Erhellung der dunklen Jahreszeit
Schauspielerin Ute Kaiser

16.12.2017, 15 Uhr
Konzert mit heiteren, weihnachtlichen Klängen
Mandolinengruppe rund um Manfred Wirth

Mehr Informationen: www.marienfliess.de

 


In den Wintermonaten hält das Prignitzer Nationalgericht, der Knieperkohl oder auch Sur'n Hansen, wieder Einzug auf vielen Speisekarten der Prignitzer Gastronomen.

Der Knieper besteht aus verschiedenen Kohlsorten, vor allem dem Markstammkohl, die sauer eingelegt werden. Traditionell wird das Gericht geschmort und mit Speck, Eisbein oder Kohlwurst serviert. Prignitzer Gastronomen bieten aber auch moderne Kreationen des Kniepers an: Knieper-Nudeln, Knieper-Pralinen, Cordon bleu mit Knieperfüllung, Kniepersushi und vieles mehr. 

Mehr Informationen zum Prignitzer Nationalgericht und eine Liste der Anbieter: Link

 

Allgemeine Informationen

Direktlinks zu den Kreisen, Städten und Gemeinden der Prignitz:
 
© 2016 - diePrignitz.de
Unterkunft suchen & buchen
 Reisedatum unbekannt
Suchen im Gastgeberverzeichnis!