Suchen >
 

Die Prignitz - Landschaft zwischen Elbe und Müritz

  • Die Prignitz gehört zu den ältesten Kulturlandschaften der Mark Brandenburg. Heute ist sie eine der am dünnsten besiedelten Regionen des Landes Brandenburg.

  • Genau in der Mitte zwischen den Metropolen Berlin und Hamburg gelegen, bietet sie ihren Gästen Ruhe, weite Natur und eine reiche Geschichte.

Die Lage

Die Prignitz ist der nordwestlichste Teil des Bundeslandes Brandenburg und grenzt an Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern.
Die Flüsse Elbe, Elde, Dosse und Havel begrenzen das Gebiet der Prignitz. Im Norden reichen die Ausläufer der Müritz in die Region hinein.
Die Landschaft entstand in der letzten Eiszeit als flachwellige Altmoränenlandschaft. Die zweithöchste Erhebung Mecklenburgs, die 176 Meter hohen Ruhner Berge, liegen nur wenige Kilometer nördlich der Grenze zur Prignitz, deren höchste Erhebung 152 Meter misst.

Tipps für die Anreise

Video zur Prignitz

<iframe width="640" height="360" src="//www.youtube.com/embed/yzrIFE-HWCM" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Störche in Rühstädt | Foto Rainer Baadke
Der Storch - ein Prignitzer Wahrzeichen | Foto: R.Baadke

Der Name "Prignitz" und ein bisschen Geschichte

Die Bezeichnung Prignitz für die Reiseregion entspricht ungefähr der Landschaft in den historischen Grenzen seit dem Mittelalter. 
Nach Verwaltungsgrenzen setzt sich die Prignitz zusammen aus:
- dem gleichnamigen Landkreis Prignitz
- dem Wittstocker Land (d.h. Stadt Wittstock und Gemeinde Heiligengrabe, Landkreis Ostprignitz-Ruppin)
- der Stadt Havelberg (heute Sachsen-Anhalt, Landkreis Stendal)
sowie in Kooperation mit dem Ruppiner Seenland:
- dem Dosse-Seen-Land (d.H. Kyritz - Wusterhausen/Dosse - Neustadt(Dosse), Landkreis Ostprignitz-Ruppin)

Die Landschaftsbezeichnung "Prignitz" wurde erstmals 1349 in einer Urkunde erwähnt, ist aber älter. Eine der möglichen Übersetzungen des wahrscheinlich aus dem Slawischen kommenden Begriffs lautet "unwegbares Waldgebiet".

Ein bisschen mehr zur Geschichte per Prignitzrundreise in Bild und Text:
PDF-Download des Heftes "Prignitzer Stationen"
(DIN-lang-Format, 2005 erschienen, vergriffen)

Auszug: Zeittafel zur Prignitzer Geschichte als PDF-Download

Links und ein bisschen Statistik

Landkreis Prignitz: www.landkreis-prignitz.de
Landkreis Ostprignitz-Ruppin: www.ostprignitz-ruppin.de (für Stadt Wittstock und Gemeinde Heiligengrabe sowie das Dosse-Seenland))
Stadt Havelberg: www.havelberg.de  (in Sachsen-Anhalt, Landkreis Stendal)
Informationen zur Region Kyritz - Wusterhausen/Dosse - Neustadt/Dosse www.dosse-seen-land.de

Die Prignitz - kurz zusammengefasst als PDF-Download

und auf Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Prignitz

Linkverzeichnis: Prignitzlounge - www.prignitzlounge.de

Foto: brainworkers&more

Medien, Literatur und Karten

Vor Ort in den Touristinformationen der Region finden Sie eine große Auswahl regionaler Informationen und Bücher.

Literaturtipps für Geschichtsinteressierte:

Verein für Geschichte der Prignitz - Jahrbücher als PDF-Download, große Linksammlung www.geschichtsverein-prignitz.de

KirchenKulturlandschaft Prignitz
Eine Beschreibung sämtlicher Kirchen und Kapellen der Prignitz einschließlich Neustadt(Dosse) und Wusterhausen/Dosse, mit Adressen der Schlüsselbewahrer und Einführungstexten von Fachautoren
ISBN 978-3-00-040260-9, 8 EUR

Medien und Presse der Region

Tageszeitung Der Prignitzer
Meldungen aus dem Landkreis Prignitz - www.svz.de

Tageszeitung Märkische Allgemeine Zeitung
Meldungen aus dem Landkreis Prignitz und dem Landkreis Ostprignitz-Ruppin - www.MAZonline.de

Der Elbländer - www.der-elblaender.de

Ihr Lieblingsbuch zur Prignitz fehlt hier? Schicken Sie uns eine Mail an info{@}dieprignitz[.]de !

 

Allgemeine Informationen

Direktlinks zu den Kreisen, Städten und Gemeinden der Prignitz:
 
© 2016 - diePrignitz.de
Unterkunft suchen & buchen
 Reisedatum unbekannt
Suchen im Gastgeberverzeichnis!