Suchen >
 

Geschichte erleben

  • Eine Reise in die Prignitz ist auch immer ein bisschen eine Zeitreise. In dieser alten Kulturlandschaft haben sich Geschichtszeugen aus Jahrtausenden bewahrt.

  • Aus ihren Blütezeiten blieben sie als archäologische Sensationen, historische Stadtkerne, Burgen und Schlösser oder auch Industriedenkmale erhalten.

Museenlandschaft

Von Lenzen bis Wittstock, von Meyenburg bis Havelberg haben sich eine Vielzahl von Museen und Heimatstuben der Prignitzer Geschichte gewidmet.

Förderkreis Prignitzer Museen: www.prignitzer-museen.de

K?nigsgrab Seddin
Königsgrab Seddin
Teufelsberg bei Wolfshagen
Teufelsberg bei Wolfshagen
"Schwedenschanze" bei Horst
Schwedenschanze bei Horst
Schwedenplattform Wittstock
Schwedenplattform Wittstock
Arch?ologischer Park Freyenstein
Archäologischer Park Freyenstein
Gro?steingrab Mellen
Großsteingrab Mellen
Burg Lenzen
Burg Lenzen
Schloss Meyenburg

Die Prignitz ist besonders reich an archäologischen Kostbarkeiten. Bedeutende Funde geben hier Auskunft über das Leben in der Vergangenheit.
Sieben besondere Orte illustrieren die Vielfalt der über 3.500 Fundstellen in der Region. Einige von ihnen sind durch besondere Wanderwege zu erreichen.

  • Großsteingrab Mellen bei Lenzen
  • Burg Lenzen - ursprünglich eine slawische Burganlage, Ausstellung im Burgmuseum
  • Bronzezeitliches Königsgrab von Seddin, Teufelsberg und so genannte Schwedenschanze bei Wolfshagen
  • Schloss Meyenburg - mit mittelalterlicher Warmluftheizung
  • Archäologischer Park Freyenstein - eine Stadtwüstung aus dem Mittelalter
  • Wittstock - Museum des 30jährigen Krieges und Aussichtsplattform am Ort der Schlacht 1636 am Scharfenberg

Ausführlichere Informationen finden Sie hier oder auf den Seiten des Landkreises Prignitz: Zentrale Archäologische Orte in der Prignitz

Im Stadt- und Regionalmuseum Perleberg wurde 2012 eine Ausstellung zur Ur- und Frühgeschichte neu gestaltet. www.stadtmuseum-perleberg.de

Pilger an der Wunderblutkirche Bad Wilsnack | Foto: Studio Prokopy
Pilger an der Wunderblutkirche Bad Wilsnack | Foto: Studio Prokopy

Wilsnack war von 1383 bis zur Reformation ein wichtiger Wallfahrtsort. Nachdem die Wallfahrten des Mittelalters jahrhundertelang vergessen waren, wird das Pilgern in die Prignitz und in der Prignitz wieder zum Trend.
Seit 2006 führt wieder ein ausgeschilderter Pilgerweg von Berlin nach Wilsnack. Auf 130 Kilometern verbindet sich Selbstbesinnung und Entschleunigung mit Naturerlebnis und Weite der Landschaft.
Der 22 km lange "Annenpfad" um Heiligengrabe, Alt Krüssow und Bölzke bietet die Möglichkeit, das Pilgern auch als Tagestour auszuprobieren.

mehr zu den Pilgerwegen in der Prignitz

Direktlinks:
www.wegenachwilsnack.de  und www.wunderblutkirche.de

www.annenpfad.de

Wustrow | Foto: Studio Prokopy
Wustrow | Foto: Studio Prokopy

Kirchen

Kirchenkulturführer Prignitz

Im 2013 erschienenen KirchenKulturFührer Prignitz sind 270 Stadt- und Dorfkirchen der gesamten Region vorgestellt.

Bestellmöglichkeit über den Kirchenkreis Perleberg:
www.kirchenkreis-prignitz.de/nachrichten-lesen/items/kirchenkulturlandschaft-prignitz.html

Stadtmauer Wittstock | Foto: Studio Prokopy
Stadtmauer Wittstock | Foto: Studio Prokopy
Wittstock | Foto: Studio Prokopy
Wittstock | Foto: Studio Prokopy
Perleberger Roland | Foto: brainworkers&more
Perleberger Roland | Foto: brainworkers&more
Perleberg vom Hagen aus | Foto: N. Drescher
Perleberg vom Hagen aus | Foto: N. Drescher
Burg Lenzen | Foto: Corporate Art
Burg Lenzen | Foto: Corporate Art
Havelberger Dom
Havelberger Dom | Foto: Archiv TVP
Schloss Freyenstein
Schloss Freyenstein | Foto: Archiv TVP
Wittenberge - Stadtfährerin "Mathilde"
Wittenberge - Stadtführerin "Ackerbürgerin Mathilde" | Foto: Archiv TVP
Wittstock - die Stadtführer | Foto: Stadt Wittstock

Stadtrundgänge

In Lenzen/Elbe, der Rolandstadt Perleberg und der Bischofsstadt Wittstock, der Hansestadt Kyritz und Wusterhausen/Dosse haben sich historische Stadtkerne von besonderem Reiz erhalten. Romantische Fachwerkhäuser, Burgen und Stadtmauern prägen bis heute das Stadtbild.
Auch Havelberg mit dem romanischen Dom und der Altstadtinsel lädt zu einem Ausflug in seine lange Geschichte ein.
In Freyenstein bietet der Archäologische Park einen einzigartigen Eindruck der fast unverbaut erhaltenen Stadtwüstung.

Ganz besondere Stadtführungen lassen sich in Wittenberge erleben - hier führen die Stadtmaskottchen und historische Persönlichkeiten durch die Stadtgeschichte. Die Brauhaustour oder die Bühnentour bieten dazu noch kulinarische Genüsse, passend zum Thema der Stadtführung.
Auch in Wittstock erzählen verschiedene Figuren bunte Geschichten aus der reichen Historie der Bischofsstadt.

In Havelberg, Kyritz, Perleberg und Pritzwalk werden werden ebenfalls Stadtführungen angeboten.

Pollofahrt | Foto: Kleinbahnmuseum Lindenberg
Historischer Lokschuppen Wittenberge | Foto: Frank Stubenrauch

Die Kleinbahn "Pollo" fährt im Sommer an den Wochenenden auf der Museumsbahnstrecke zwischen Lindenberg und Mesendorf. Im Lindenberger Kleinbahnmuseum findet sich alles, was die Eisenbahnfreunde zur Geschichte der Bahn gesammelt haben. www.pollo.de

 

Die großen Dampf- und Dieselloks gibt es in Wittenberge, im Historischen Lokschuppen zu bewundern, der seit 2010 zu besichtigen ist. www.dampflok-salzwedel.de

 

 

In der Prignitz, entlang der Elbe verlief von Stromkilometer 472,6 bis 566,3 die innerdeutsche Grenze. Heute bieten die Elbtalauen ein unbegrenztes Naturerlebnis und sind zu Recht Teil des "Grünen Bandes".
Auch an anderen Orten wie dem DDR-Geschichtsmuseum in Perleberg sind Rückblicke auf den DDR-Alltag möglich.

mehr zur DDR- und Wendegeschichte

 

Allgemeine Informationen

Direktlinks zu den Kreisen, Städten und Gemeinden der Prignitz:
 
© 2016 - diePrignitz.de
Unterkunft suchen & buchen
 Reisedatum unbekannt
Suchen im Gastgeberverzeichnis!